Tolle Kreationen durch Aufbrauchen!

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

VIDEOIMPULS – Zu Weihnachten bastel ich gerne Weihnachtskarten aus Tonpapier. Jedes Jahr beschäftige ich mich schon im Herbst damit und suche nach neuen Ideen, kaufe das entsprechende Material und gestalte ein Musterexemplar. Im November bastel ich die Karten und gewöhnlich bleibt immer einiges an Material übrig, welches dann in den Bastelschrank wandert. Und dort sammelt sich mit der Zeit immer mehr an.

Weil mein Schrank damals ziemlich voll war, habe ich mich entschieden, Karten nur aus den Resten zu basteln. Ich muss zugeben, ich war sehr skeptisch. Habe ich bisher doch immer darauf geachtet, dass alle Karten gleich aussehen. Ich hatte dann aber eine so gute Idee, dass mir die Reste-Karten am Ende sogar besser gefallen haben als manche Karten in den Jahren zuvor.

Das gilt natürlich nicht nur für Bastelmaterial. Häufig gibt es auch im Vorratsschrank Zutaten, die im Alltag eher nicht verwendet werden. Wird hier einmal bewusst überlegt, zu welcher Mahlzeit diese aufgebraucht werden können, ergibt sich hier bestimmt auch das ein oder andere außergewöhnliche Gericht.

Mein Tipp an dich …

Bevor du etwas Neues einkaufst, schau doch einmal, ob du stattdessen bereits vorhandenes Material oder vorhandene Zutaten verwenden kannst. Nicht mit dem Gedanken, erst etwas altes aufbrauchen zu müssen, sondern mit der Chance, neue Möglichkeiten zu entdecken.

Noch mehr Impulse, Tipps und Tricks aus meinem Ordnungsalltag gibt es in meiner Facebookgruppe „Wir schaffen Ordnung“.