Die Kunst der Kategorien

Schritt 7: Kategorien

Bevor es gleich an die Grundordnung geht, ist das Festlegen von Kategorien ein ganz wichtiger Punkt. Ordnung kann nur dann leicht gehalten werden, wenn jedes Teil seinen festen Platz hat. Das ist nicht nur beim Aufräumen wichtig sondern auch beim Raussuchen.

Damit jeder Gegenstand einen festen Platz bekommt, müssen Kategorien festgelegt werden. Es gibt Gegenstände, da sind die Kategorien ganz klar. Hier gibt es meist gar keine Probleme, diese Dinge wegzuräumen – Besteck gehört in die Besteckschublade, Kleidung in den Kleiderschrank. Leider sind die Kategorie nicht immer so leicht und eindeutig.

Deshalb ist es wichtig, kreative Kategorien festzulegen. Als ich früher mit meinen Kindern das Kinderzimmer aufgeräumt habe, hatten viele Spielsachen einen Platz. Lego, Bausteine, Spielautos, Kuscheltiere, Bücher – das was alles kein Problem. Allerdings blieben immer noch viele sonstige Spielsachen übrig. Deshalb habe ich die Kategorien Holz und Kunststoff festgelegt. Meine Kinder haben schon ganz früh gelernt, alle restlichen Spielsachen nach Holz und Kunststoff zu ordnen und so leicht Ordnung geschaffen.