Foto Tanja

Ab jetzt: Einfach ordentlich

Ordnung zu wollen, ist eine bewusste Entscheidung.

Ordnung zu schaffen, ist machbar.

Ordnung dauerhaft zu halten, ist das Ziel.

 

Den Weg dorthin zeige ich gern.

 

 

 

 

Mein Name ist Tanja Priefling und ich bin Expertin für Ordnung und Organisation.

Ich unterstütze und berate meine Kunden auf dem Weg zu einer dauerhaften Ordnung – im eigenen Zuhause, in Arbeitszimmer und Homeoffice genauso wie in kleineren Betrieben, Arztpraxen und Sekretariaten.

Mein Spezialgebiet ist die Ordnung in den Papierunterlagen. In vielen Jahren Büroarbeit, genauso aber auch im Umgang mit privater Papierablage habe ich meinen Blick dafür geschärft, wie Abläufe vereinfacht und eine sinnvolle Ordnung geschaffen werden können.

Mit dem Roten Faden zur dauerhaften Ordnung

Um mein Wissen weiterzugeben, habe ich das Programm „Einfach ordentlich“ entwickelt. Kernelement ist der Rote Faden, mit dem ich meine Kunden von der Unordnung in die Ordnung begleite.

Portrait mit MAPPEI 9204

 

 

Mein Ziel ist ...

dass meine Kunden mit meinem Programm „Einfach ordentlich“ in ihren Lebens- und Arbeitsbereiche dauerhaft

Ordnung halten sollen – weil Ordnung Zeit, Geld und Aufwand spart

Ordnung halten wollen – weil sich Ordnung einfach gut anfühlt

und Ordnung halten können – weil sie gelernt haben, worauf es ankommt.

Warum sich Ordnung lohnt

Wer einmal gründlich und sinnvoll Ordnung schafft, darf sich darauf freuen, in Zukunft sehr viel weniger aufräumen zu müssen.

Wer Ordnung schafft, gewinnt mehr Platz und mehr Zeit – weil man weiß, was man hat, und findet, was man sucht.

Ordnung bedeutet Entlastung: zum einen von Gegenständen oder Unterlagen, die man nicht oder nicht mehr braucht, zum anderen aber auch von dem unguten Gefühl, den Überblick zu verlieren.

Von Unordnung und Chaos

Unordnung muss nicht gleich Chaos bedeuten. Bei den meisten meiner Kunden sieht es übrigens auf den ersten Blick gar nicht so unordentlich aus. Das beginnt erst in den Ordnern, in den Schubläden, in den Räumen, die der Besuch eher nicht betritt – hinter den Kulissen sozusagen.

Es darf auch gern mal Chaos entstehen, beim Kochen zum Beispiel oder beim kreativen Arbeiten am Schreibtisch. Der Unterschied im ordentlichen Haushalt oder Büro: Das Chaos lässt sich danach sehr schnell beseitigen.

Es geht um mehr

Meine Leistung besteht darin, dass ich mit meinen Kunden in die ungeordneten Bereiche schaue und dort eine sinnvolle und alltagstaugliche Ordnung herstelle. Dabei geht es nicht nur darum, die vorhandenen Gegenstände oder Papiere neu oder erstmals zu ordnen. Es geht um mehr: um den Blick auf Abläufe und Prozesse, um das Aussortieren und Reduzieren, um Kategorien, nach denen geordnet wird, sowie um passende Ordnungsmaterialien.

Worauf es wirklich ankommt

Meine Kunden müssen nicht die gleiche Leidenschaft für Ordnung entwickeln wie ich. Aber ich will in meinen Kunden die Begeisterung dafür wecken, dass sie dank der neuen Ordnung befreit, flexibel und mit klarem Kopf ihren Leidenschaften, Lieblingsbeschäftigungen oder im beruflichen Bereich ihrer Arbeit nachgehen können.

Das sagen meine Kunden ...

"Vielen herzlichen Dank für deine tolle Arbeit, deine Geduld, die vielen guten Ideen und Wiederholungen dessen was wichtig ist. So prägt es sich tatsächlich langsam mehr und mehr ein. Ich habe wirklich viel von dir gelernt. Mir war gar nicht klar, dass es soviel zu wissen gibt, zum Thema Ordnung."

U.S.

"Ich schätze Ihre Zuverlässigkeit und Schnelligkeit sowie Ihre Ordnungsliebe."

A. R.

"Es ist sehr angenehm, mit Tanja zu arbeiten. Ich liebe ihre klare und strukturierte Art und professionelle Arbeitsweise. Dabei ist sie liebevoll und geht ganz auf die Bedürfnisse ihrer Kunden ein. Durch Tanja habe ich gelernt, überflüssiges zu reduzieren. Ich habe dadurch das angenehme Gefühl, einfach mehr Luft zu haben und kann so viel leichter Ordnung halten."

Heike L.

"Die Zusammenarbeit mit Tanja war sehr angenehm und entspannt, trotz des Arbeitspensum. Tanja hatte die Ruhe weg und verlor nie den Überblick! Sie wusste immer genau, was als nächstes zu sortieren war und überredete mich auch nicht, Sachen zu entsorgen die mir lieb und heilig waren. Meine Jugendbücher bekamen sogar einen ganz besonderen Platz.

Seit mir Tanja dabei geholfen hat, Ordnung in meinen kleinen Hort zu bringen, geht es mir in meinem Arbeitsbereich viel besser. Ich werde nicht mehr von der täglichen Routine des Aufräumens erdrückt. Alles hat seinen festen Platz gefunden und ist schnell wieder einsortiert. Ich kaufe auch nicht mehr Bastelmaterial nur weil es gerade im Angebot ist, sondern nur noch Sachen, die gleich verarbeitet werden. Toller Tipp!
Ich überdenke vieles bevor es in einer Schublade landet und vergessen wird. Dank Tanja habe ich so wieder Zeit für andere schöne Dinge.

Auch im privaten Bereich sortiere ich seit dem vieles erst gar nicht mehr ein, sondern gebe es direkt weiter.
Ich werde Tanja jederzeit weiterempfehlen, denn sie hat mir eine große Last abgenommen. Danke!"

Sabine Christmann

"Nach Abschluss des Kurses kann ich begeistert berichten, dass sich vieles in meinem Kopf festgesetzt hat. Der erste Schrank, den ich mit Tanjas Hilfe aufgeräumt habe, ist heute noch genauso übersichtlich wie damals, und dass, obwohl ich mich aus ihm mehrfach die Woche bediene bzw. ihn befülle. Viele der Anregungen kann ich mittlerweile ohne großes Nachdenken auch in anderen Schränken und Bereichen anwenden.

Der Kurs ist für mich eine Erleichterung in vielen Bereichen meines Haushalts und meinem Home-Office. Ich bin seit der Umstrukturierung deutlich weniger am Suchen. Die meisten Gegenstände haben einen festen Platz im Haus gefunden und finden damit schneller auch wieder an den Platz zurück. Ich empfinde das „Loslassen“, wie ich es gelernt habe, als sehr befreiend.

Der größte Vorteil für mich ist der, dass ich es SELBST geschafft habe und einen Grund habe, stolz darauf zu sein. Die Anleitungen konnte ich mir in Ruhe anschauen und die Umsetzung meinem Alltag anpassen. Ich musste nicht alles übernehmen, sondern habe mir das passende für mich rausgesucht. Rückblickend habe ich viel gelernt und konnte viele meiner Problemzonen im Haushalt beseitigen. Für manche Problemstellen habe ich eine eigene Strategie entwickeln können, die aus den Vorschlägen und Anregungen entstanden sind."

Patricia K.

"Ordnung ein Problem – jetzt nicht mehr! Völlig entspannt habe ich endlich eine Grundordnung in meinem Büro geschaffen. Und weiß, wie ich die ganz einfach „behalten“ kann. Vielen lieben Dank."

Ulrike P.

"Und noch einen grossen Dank zum Workshop Ordnung im Arbeitszimmer. Ich habe tatsächlich jetzt Ordnung, stell dir vor. Ich freue mich auf Post aus dem Briefkasten. Besonders die Kopf Frei Liste nutze ich, da ich mich dann nicht verzettele beim Aufräumen und erst mal meine vielen Ideen und to do Listen ablegen kann. Manchmal braucht es auch einfach eine Struktur und Motivation das jetzt durchzuziehen. So konnte ich durch die einzelnen Teile meine Motivation behalten, in der Sicherheit, dass du mir Tipps gibst. Ich bin wirklich froh. Danke für deine wertvolle Arbeit!"

K. N.

"Ich habe an Ihrem Webinar über die MAPPEI-Methode teilgenommen und habe diese nun für unsere private Dokumentenorganisation übernommen. Während den Corona-Beschränkungen habe ich viele Webinare angeschaut und Ihres war eines der wenigen, die sich wirklich gelohnt haben. Danke dafür."
 
D. P.

"Tanja Priefling hat uns geholfen, Ordnung in unseren Empfangsbereich zu bringen und diesen neu zu organisieren. Für die verbleibenden Papierunterlagen, in unserer ansonsten digitalen Praxis, hat sie das Ablagesystem von MAPPEI eingerichtet welches unsere Workflow sehr verbessert hat. Der Ordnungstag hat uns sehr geholfen, denn jetzt wissen alle Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen wo welche Unterlagen und Dinge sind und können so immer leicht darauf zugreifen."

O. S.

Geschichten rund um Ordnung und Organisation

Ziele erreichen mit deiner Vision.

Blog Visionboard

INTERVIEW – Ordnung schaffen beginnt nicht mit Ordnung schaffen. Geht es dir manchmal auch so, dass du voller Motivation und Tatendrang mit einem bestimmten Thema startest und die ersten Tage ganz begeistert in die Umsetzung gehst? Nur kommt leider schon nach wenigen Tagen der Moment, an dem die Lust nachlässt und die Umsetzung schwerer fällt.…

Mehr Lesen

Wohin mit den vielen Geschenken?

Beim Ordnung schaffen geht es ganz oft um die Frage, ob ein Geschenk aussortiert werden darf oder nicht. Damit diese Frage erst gar nicht aufkommt, geht es darum, sich schon vorher Gedanken zu machen. Und genau darum geht es heute. Bekommst du viele Geschenke, die du eigentlich gar nicht brauchst. Die dir zwar gefallen, aber…

Mehr Lesen

Tolle Kreationen durch Aufbrauchen!

VIDEOIMPULS – Zu Weihnachten bastel ich gerne Weihnachtskarten aus Tonpapier. Jedes Jahr beschäftige ich mich schon im Herbst damit und suche nach neuen Ideen, kaufe das entsprechende Material und gestalte ein Musterexemplar. Im November bastel ich die Karten und gewöhnlich bleibt immer einiges an Material übrig, welches dann in den Bastelschrank wandert. Und dort sammelt…

Mehr Lesen

Partnerin im bundesweiten Netzwerk OrdnungsService.com seit 2014 und Vertriebspartnerin bei MAPPEI seit 2020.

boehmig_ordnungsservice_logo.indd
Logo MAPPEI Original