Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

VIDEOIMPULS – Als meine Kinder noch klein waren, war plötzlich der Deckel meiner Handcreme verschwunden. Obwohl ich überall gesucht hatte, war er wie vom Erdboden verschluckt. Mir blieb deshalb nichts anderes übrig, ab dann meine Handcreme ohne Deckel zu verwenden. Ein Nachteil war das nicht, denn zum Glück hatte meine Handcreme nur eine ganz kleine Öffnung, so dass die Creme auch ohne Deckel nicht ausgetrocknet ist. Ehrlich gesagt, fand ich die Verwendung ohne Deckel sogar ziemlich praktisch. Ich musste nicht mehr mehrmals täglich den Deckel aufdrehen und nach der Verwendung wieder zudrehen.

Eines Tages habe ich meinen Sohn dabei „erwischt“, wie er einen Duplostein in unsere Lautsprecherbox gesteckt hat. Diese stand zu der Zeit am Boden und hatte vorne ein so großes Loch, dass dort prima der Baustein hineingepasst hat. Um den Baustein wieder rauszuholen, habe ich die Lautsprecherbox aufgeschraubt und nicht schlecht gestaunt, als ich dort auch den Deckel meiner Handcreme wieder gefunden habe. Wie ist der wohl dort hinein gekommen? Mittlerweile hatte ich sogar bei jeder neuen Tube den Deckel direkt entsorgt. Einfach weil ich es praktisch fand.

Mittlerweile sind meine Kinder größer und ich habe wohl wieder mehr Zeit und Ruhe, um die Handcreme wieder zuzuschrauben. Ich möchte dich jetzt auch gar nicht dazu animieren, die Deckel von der Handcreme oder der Zahnpasta nicht mehr zu verwenden.

Aber vielleicht hast du in deinem Zuhause auch Dinge, die du einfach so machst, weil du sie schon immer so machst. Weil du es irgendwann so beigebracht bekommen hast und dir bisher noch nie darüber Gedanken gemacht hast.

Für mich war es zum Beispiel jahrelang ganz selbstverständlich, dass ich in jedem Raum mindestens eine Pflanze stehen hatte. Leider fand ich das Gießen der Pflanzen immer eher lästig und habe es möglichst lange vor mir hergeschoben. Ich fand es ziemlich aufwändig, weil ich dazu ja wirklich in jedes Zimmer gehen musste. Erst seitdem ich alle meine Pflanzen nur noch auf zwei Räume verteilt habe, macht mir das Gießen nichts mehr aus. Dass nun nicht mehr in jedem Raum eine Pflanze steht, hat mich nie gestört.